Regeneration einer Mädchenkiefer nach Einsatz von Avengelus BASIC

Unser Schweizer Kunde hat im Juni 2017 für seine Terrasse eine wertvolle, etwa 2 m hohe Japanische Mädchenkiefer (Pinus parviflora var. pentaphylla) gekauft. Diese ist in Japan heimisch und gilt als einer der schönsten und hochwertigsten Gartenbonsais überhaupt. Sie wächst auf den Inseln Honshū, Shikoku und Kyushu in Höhen von 1300 bis 1800 Metern. Sie besitzt einen sehr langsamen Wuchs, attraktive blaugrüne Nadeln, eine runzelige, graue Plattenrinde und bildet im März/April kerzenförmige Triebe, die im Oktober durch neue Nadeln ersetzt werden. Die Japanische Mädchenkiefer bevorzugt sehr windige, voll sonnige Standorte und eignet sich sowohl für mediterrane Gebiete und Hochlagen. Der angenehme Duft versetzt den Betrachter gedanklich an den Rand eines Kiefernwaldes.

Mit viel Aufwand wurde der 500 kg schwere Gartenbonsai mit einem Kran auf die Terrasse gehoben. Da unser Kunde im Appenzeller Land auf 850 Metern ü.M. lebt, war er recht zuversichtlich, dass ein Verpflanzschock für die Mädchenkiefer nicht allzu stark sein sollte. Dieser wird oft ausgelöst durch den Verlust sowie die Beschädigung der Wurzeln, woraufhin die Versorgung der Nadeln mit Wasser stark eingeschränkt wird. Meist verfärben sich die Nadeln von der Spitze her und führen zu Nadelfall.

Japanische Mädchenkiefer auf der Terrasse in Appenzell Ausserrhoden im Juni 2017

Japanische Mädchenkiefer auf der Terrasse in Appenzell Ausserrhoden im Juni 2017

Leider verlor der Gartenbonsai im Laufe des Sommers 2017 über ein Drittel seiner Nadeln. Ein Pilzbefall konnte ausgeschlossen werden. Offenbar war die Umstellung, der Verpflanzschock und die Anpassungen an die neuen Umweltbedingungen für die Japanische Mädchenkiefer doch zu gross.

Im Herbst 2017 wandte sich der Kunde an MycoSolutions. Da ein Wolllausbefall vorlag, empfahlen wir den Baum über den Winter mehrmals mit einem Biozid-freien Mineralöl-Winterspritzmittel zu behandeln. Gleichzeitig wurden die Wurzeln mit Avengelus BASIC Granulat mit dem Hauptwirkstoff Trichoderma harzianum und einem organischen Dünger (Hornmehl) einmal kräftig gedüngt. Zusätzlich wurde der Bonsai von Juni bis Ende Juli 2018 drei Mal mit Avengelus BASIC Gel behandelt. Die Behandlung schlug sehr schnell an und bereits nach zwei Wochen (Ende Juni 2018) trieb die Mädchenkiefer neu aus. Dies obwohl der Neuaustrieb von Nadeln normalerweise im Herbst stattfindet.

Mittlerweile hat sich der Bonsai komplett erholt und die Nadeln besitzen wieder ihre typisch attraktive blaugrüne Farbe. Auch Wollläuse liessen sich bisher nicht blicken. Der Kunde setzt nun regelmässig Avengelus BASIC zur Stärkung seines Bonsais ein.

Verfärbung vor Behandlung mit Avengelus BASIC

Gelbe Verfärbung der Nadelspitzen nach wenigen Wochen

Nadelabwurf vor Behandlung mit Avengelus F

Abwurf von mehr als einem Drittel der Nadeln im Herbst 2017

Neuaustrieb der Nadeln im Juni 2018, nur eine Woche nach der Behandlung mit Avengelus BASIC

4 Wochen nach der ersten Behandlung mit Avengelus BASIC, Juli 2018