,

Interview mit Mark Neuhaus Swisscom über Holzmastenpflege

Interview über Holzmastenpflege der Firma Swisscom

Wir sind sehr zufrieden, mit den Pilz-Produkten eine vielversprechende und biologische Lösung gefunden zu haben – Mark Neuhaus, Leiter Technical Management der Swisscom

Auch in der Zeit der Internet-Telefonie: In der Schweiz stehen immer noch mehr als eine Million Holzmasten, davon gehören eine halbe Million der Swisscom. Und die Umwelteinflüsse setzen ihnen zu, u.a. auch weil sie von holzzersetzenden Pilzen befallen sind. Weiterlesen

Pilze schützen Stadtbäume als wichtige CO2 Senken

Holz zersetzende Pilze schaden auch dem Klima

Ein Hektar Wald filtert ca. 10 Tonnen Kohlendioxid (CO2) pro Jahr. Und auch im Stadtgebiet, wo grosse Mengen CO2 anfallen, leisten Bäume einen wichtigen Beitrag als Luftverbesserer. Umso brisanter ist die Tatsache, dass Holz zerstörende Pilze über Eintrittspforten nach Schnittmassnahmen und Wurzelabgrabungen Stadtbäume infizieren und in grossem Umfang Holz abbauen und dabei CO2 freisetzen. Befallene Bäume werden so zu CO2-Quellen, anstatt – wie im gesunden Zustand – das Treibhausgas aus der Atmosphäre zu binden. Weiterlesen