Robinia Baumpflege und MycoSolutions starten Langzeitversuch

Acht Bäume mit Befall von holzzersetzenden Pilzen werden 4 Jahre lang mit Avengelus PRO behandelt und dokumentiert

Thomas Hintze von Robinia Baumpflege in Zusammenarbeit mit der Firma MycoSolution AG, Frau Dr. Nadine Brinkmann, Pflanzenphysiologin und Herrn Prof. Dr. Francis Schwarze (gelernter Baumpfleger und Gründer von MycoSolutions) von der EMPA Schweiz, führt in den kommenden vier Jahren ein interessantes Projekt durch.

Acht Bäume an verschiedenen Standorten, mit zum Teil stärkerem und schwächerem Befall durch holzzersetzende Pilze, werden mit der zerstörungsfreien Methode des Zugversuches genau gemessen und mit dem natürlichen Antagonisten Trichoderma harzianum viermal jährlich behandelt. In regelmässigen Abständen werden die Bäume fotografiert, kontrolliert, dokumentiert und nachgemessen. Falls eine Verbesserung der Stand- und Bruchsicherheit erfolgen würde, könnte dies die durchgeführten Zugversuche aufzeigen. Vom Projektverlauf wird regelmässig berichtet.

Trichoderma harzianum wird unter anderem bei einer auf Standsicherheit getesteten Blutbuche mit leichtem Brandkrusten und Lackporlingbefall eingesetzt werden.

Das Bäume bei genügender Vitalität immer die Möglichkeiten haben Schädigungen eingrenzen und kompensieren zu können ist schon länger erwiesen. Die Frage ist, wie lange können Bäume mit holzzersetzenden Pilzen verkehrssicher stehen bleiben. Da befallene Bäume in städtischen Bereichen zusätzlichen mehreren Stressfaktoren ausgesetzt sind, werden auch die baumeigenen Abwehrfunktionen eher früher versagen als bei Bäumen an natürlichen Standorten. Holzzersetzende Pilze gewinnen bei zusätzlich geschwächten Bäumen schneller die Oberhand.

Die Frage ist nun, ob es möglich ist Antagonisten (natürliche Gegenspieler) bei den häufigsten holzzersetzenden Pilzen einsetzen zu können. Mit dem natürlichen Antagonisten in der Form von Trichoderma harzianum wurde so ein Gegenspieler gefunden. Das Trichoderma harzianum die häufigsten holzzersetzenden Pilze parasitieren können, ist bewiesen und öffentlich publiziert.

In diesem Fall wird getestet, ob langfristig ein Baum mit pilzgeschwächten Wurzeln (abnehmende messbare Standsicherheit -Zugversuch) mit dem Einsatz von Trichoderma harzianum geholfen werden kann. Falls dank guter Vitalität des Baumes und fachgerechtem Einsatz von Avengelus PRO eine Stagnierung oder sogar eine Verbesserung der Standsicherheit messtechnisch nachgemessen werden könnte, wäre dies sicherlich ein grosser Gewinn für eine nachhaltige Baumpflege.